Zu einem lebendigen Stadtteil gehören auch Auseinandersetzungen, insbesondere mit gesellschaftspolitischen und kulturellen Fragen, sowie Problemen und Konflikten vor Ort. Also mit grundsätzlichen Fragen der Zeit.

Als Stadtteilzentrum wollen wir dies fördern und unterstützen. Wir sehen dies als eine wesentliche Aufgabe der Stadtteilarbeit.

Derzeit beschäftigt uns vor allem die Situation von den Nachbar/innen, die aufgrund von Flucht und Verfolgung zu uns gekommen sind. Im Sommer diesen Jahres ist ein Unterstützer/innenkreis für die Gemeinschaftsunterkunft in der Straßburger Straße gegründet worden, den wir gern unterstützen. Darüber hinaus besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Unterkunft selbst, aber auch den umliegenden Willkommensklassen für geflüchtete Kinder und das Netzwerk Pankow hilft! Sollten Sie Zeit und Lust haben, uns bei dieser Arbeit zu unterstützen, dann melden Sie sich gerne. Wir freuen uns auf Sie!

pankowHilftLogo

Sie können sich auch musikalisch bei uns im Haus einbringen: Der Kiezchor „Fisch im Wasser“ bietet allen im Kiez lebenden Menschen - jung wie alt- eine unkomplizierte Möglichkeit, musikalisch aktiv zu werden. Mit einem breiten weltlichen Repertoire, deutsche und internationale Lieder von jiddisch bis türkisch, Renaissance und Nina Hagen können sich alle wie die Fische im Wasser fühlen. Notenkenntnisse sind willkommen, aber nicht Bedingung.

Chorleitung: Johanne Braun (Musikerin und Gesangspädagogin). Bei Interesse melden Sie sich gerne unter Tel.: 030. 443 71 78